Cookies erleichtern die Bereitstellung dieses Webauftritts. Mit der Nutzung des Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser verwendet werden. Weitere Informationen …

 

Labyrinth im Werftpark KielVor 10 Jahren, im September 2005, wurde das Rasenlabyrinth von Kiel, dessen Gestaltung und Realisierung ich maßgeblich verantwortet hatte, feierlich eröffnet und eingeweiht.

Das Kieler Labyrinth war bundesweit das erste Mahnmal gegen Gewalt, die an Frauen und Mädchen ausgeübt wird. Seitdem standen Angehörigen und Betroffenen ein besonderer Ort zur Verfügung, an dem sie ihren Schmerz und ihre Trauer miteinander teilen und in gemeinsamen Aktionen mit einem Gang durch das Labyrinth umwandeln konnten.

Zu den Initiatorinnen dieser letzten 10 Jahre gehörte das Kieler Referat für Gleichstellung, das Frauenhaus Kiel, TIO - Treff und Informationsort für Migratinnen, der Notruf für Frauen, das Autonome Mädchenhaus Kiel/Lotta e.V., der Arbeitskreis gegen Gewalt an Frauen, der Frauentreff Mettenhof und das Frauenwerk Altholstein. Die Fotos wurden mir dankenswerterweise von Michaela Peschel vom Mädchenhaus Kiel/Lotta e.V. zur Verfügung gestellt.

maedchenhaus 1s maedchenhaus 2s maedchenhaus 3s maedchenhaus 4s maedchenhaus 5s

Am 10. September 2015 wurde ich als Ehrengast zum 10jährigen Bestehen des Kieler Labyrinths eingeladen. Das hat mich sehr gefreut, war es doch auch ein Anlass der einstigen Leiterin des Kieler Frauenreferats Annegret Bergmann und der damaligen Oberbürgermeisterin Angelika Volquartz wieder zu begegnen. Ohne deren Engagement hätte es das Kieler Labyrinth nicht gegeben.

Natürlich war ich nach 10 Jahren gern wieder bereit eine kurze inhaltliche Einführung zum Ursprung und Hintergrund des Labyrinths anhand meiner mobilen Bildergalerie zu geben, die ich vor 10 Jahren als Anschauungsmaterial für Kinder und Jugendliche entwickelt hatte.

jubilaeum 1s jubilaeum 2s jubilaeum 3s jubilaeum 4s jubilaeum 5s

Das Labyrinth im Werftpark von Kiel Garden gehört zu meinen Lieblingslabyrinthen. Nach den langen 10 Jahren war es wieder sehr schön, die sieben Pfade auf dem knirschenden Kies zu durchschreiten und seine wohltuende Wirkung zu verspüren. Und dass das Schild am Eingang in vier Sprachen und in Brailleschrift auf seine besondere Wirkung verweist ist natürlich ein Grund stolz zu sein auf das einst Geschaffene.

10Jahre Kiel LabyrinthDie Feier zum 10jährigen Bestehen des Labyrinths bot allen Beteiligten bei sonnigem Herbstwetter einen Tag der Begegnung und der Erinnerung. Und dass dieses Ereignis von den Kieler Nachrichten in einem klugen, emphatischen Artikel von Martin Geist gewürdigt wurde, hat mich sehr gefreut, und dass ich seinen Artikel in meinen We(B)log übernehmen darf, nicht minder.

pdf10Jahre-Kiel-Labyrinth-20150910.pdf263.92 kB